;) – von wegen

Das Markenrecht wird weltweit immer absurder. Jetzt hat sich die anscheinend v√∂llig verbl√∂dete russische Patentbeh√∂rde dazu verstiegen, das Emoticon „;-)“ an den russischen Unternehmer Oleg Teterin markenrechtlich zu verkaufen. So jedenfalls die Meldung bei faz.net

Allerdings wolle er seine jetzt erworbenen Anspr√ľche nur bei Unternehmen durchsetzen, nicht beim privaten Gebrauch des Augenzwinker-Smileys. Der Zeitung ‚ÄěKommersant‚Äú sagte Teterin, Unternehmen k√∂nnten das Zeichen weiter verwenden, wenn sie bereit seien, eine j√§hrliche Lizenzgeb√ľhr bei ihm zu entrichten.

Nun will der findige Unternehmer nicht nur die Zeichenfolge aus Semikolon, Bindestrich und geschlossener Klammer f√ľr sich beanspruchen. Da √§hnliche Emoticons wie ūüôā kaum von seinem Markenzeichen zu unterscheiden seien, k√∂nnte deren Verwendung ebenfalls seine Anspr√ľche tangieren, sagte Teterin.

Idioten.

3 Reaktionen zu “;) – von wegen”

  1. bibib

    sowas von *kopf sch√ľttel und vogel zeig*

  2. phager

    ich habe gelesen, er hätte es dann doch nicht durchbekommen.

    und -als bekannter querkopf- eine gegenfrage (ich lasse mich bitte gerne aufklären):
    wo ist das problem? er wollte sich das ding als logo sch√ľtzen lassen und es h√§tte keinen tangieren brauchen, der es nicht auch kommerziell h√§tte nutzen wollen. wenn ich das mit „tastenkombinationen“ wie „AEG“, „BBC“ oder „Coca Cola“ kann, warum nicht auch mit „:-)“? ich finde es auf den ersten blick recht findig und h√§tte es gegebenenfalls auch versucht. kch-ch-ch ….

  3. Alfred Lohmann

    Weils doof ist. So. Und: Weils ein Zeichen ist, das nicht er sich ausgedacht hat. Der h√§ngt sich dran und will nur abkassieren. Das ist doch wohl deutlich genug zu sehen? Oder sind dir die Berge im Weg? ūüôā